Menschen befähigen

Unseren ansatz entdecken

  • FERRERO-MITARBEITER
  • FONDAZIONE FERRERO
  • PROGETTO IMPRENDITORIALE MICHELE FERRERO
  • kinder Joy of Moving

Ferrero-Mitarbeiter Wir bei Ferrero glauben, dass eine diverse und integrative Belegschaft entscheidend für langfristigen geschäftlichen Erfolg ist. Wir möchten unsere Mitarbeiter motivieren und ihnen helfen, ihre Entscheidungen, Kundenorientierung und ihr Engagement für die Konsumenten zu verbessern. Mit mehr als 35.000 Mitarbeitern in mehr als 50 Ländern müssen wir alle unsere Mitarbeiter einbeziehen und weiterentwickeln, um sicherzustellen, dass unser Geschäft weiterhin wächst und erfolgreich ist. Das bedeutet, ihre Meinung anzuhören und darauf zu reagieren, und ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich die Menschen wertgeschätzt fühlen und wachsen können.

Ferrero-Mitarbeiter lernen die Unternehmensvision unmittelbar nach ihrem Eintritt in das Unternehmen kennen, und wir beziehen sie über ihre gesamte Laufbahn hinweg ein, damit sie den bestmöglichen Beitrag leisten können. Ferreros Strategie der Mitarbeiterorientierung konzentriert sich auf drei Hauptansätze, positive Änderungen für interne Gruppen zu erreichen:

  • Weiterentwicklung der Beziehung zwischen Ferrero und seinen Mitarbeitern, auch um durch Digitalisierung proaktives Verhalten und die Übernahme von Verantwortung für Wachstum und Karriereentwicklung zu erreichen.
  • Entwicklung einer neuen Rolle für und neuer Erwartungen an die Line Manager, die durch das Manifest und das Programm „Line Managers Excellence” als Katalysatoren für den Wandel fungieren sollen.
  • Befähigung von HR-Fachleuten, eine innovative und transformative Rolle als Prozessgaranten einzunehmen und es den Managern gleichzeitig erleichtern, Verantwortung zu übernehmen und Eigeninitiative zu zeigen.

Mitarbeitereinbindung Rahmen und Modell der Ferrero-Mitarbeitereinbindung basieren auf dem Mitarbeiterlebenszyklus. Es ist von hoher Priorität, die Mitarbeiter für die Digitalisierung zu gewinnen und eine offene, einheitliche und schnelle Kommunikation über alle Länder hinweg zu ermöglichen.

Diversität & Integration Unsere Mitarbeiter in aller Welt inspirieren uns, unsere kulturelle Vielfalt zu feiern. Unser Ziel ist, einen Arbeitsplatz zu schaffen, an dem sich alle geschätzt und respektiert fühlen; einen Ort, an dem die Mitarbeiter sie selbst sein und zusammen an gemeinsamen Zielen arbeiten können. Je mehr wir kooperieren und Unterschiede wertschätzen, desto enger arbeiten wir in einer wirklich integrierten Gemeinschaft zusammen.

Schwerpunkte unseres Diversitätsprogrammes sind die vier Dimensionen Geschlecht, Nationalität, Generationen und Arbeitskultur. Das Geschlechtergleichgewicht in unserem höheren Management zu verbessern, ist eine unserer Prioritäten für die Zukunft.

  • 5%

    WIR HABEN UNS VERPFLICHTET, DIE ZAHL DER FRAUEN IN FÜHRUNGSPOSITIONEN BIS 2020 UM 5% ZU ERHÖHEN - GEGENÜBER DEM AUSGANGSWERT VOM AUGUST 2015.

Kontinuierliches Lernen Auf globaler und lokaler Ebene haben unsere Mitarbeiter Zugang zu Online- und Präsenzlehrveranstaltungen. Von ihrem Eintritt in das Unternehmen bis zu ihrer Pensionierung stehen Ferrero-Mitarbeitern über die Ferrero University viele individuelle Optionen zur Verfügung, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

    Dieses Lernangebot basiert auf drei Grundpfeilern:
  • Willkommen bei Ferrero: Die Lernerfahrung beginnt
  • Ferrero Know-How Academies: Aufbau von Fachkenntnissen
  • Ferrero Leaders: Auf dem Weg zur Führungskraft
Bei Ferrero ist Lernen Teil unserer DNA. Als wachsendes und sich veränderndes Unternehmen unterstützen wir das Wachstum und die Entwicklung unserer Mitarbeiter.

Gesundheit und Sicherheit Ferrero hat sich mittels kontinuierlicher Verbesserung und Implementierung robuster Sicherheitsmanagementsysteme in seinen Betrieben zu einem Zero Accidents-Ziel verpflichtet. Sichtbare Führung, sicheres Verhalten und die Gewährleistung, dass unsere Mitarbeiter geschult und entsprechend ausgerüstet sind, um ihre Arbeit sicher auszuführen, sind hierzu der Schlüssel.

Unser konzernweiter strategischer Ansatz gewährleistet die Gesundheit und Sicherheit (H&S) unserer Mitarbeiter, Auftragnehmer, Besucher und aller anderen Parteien, die durch Ferrero in diesen Einflussbereich kommen können:

  • Definierte Sicherheitsstandards und betriebliche Hilfsmittel für Kerntätigkeiten, um sichere Bedingungen am Arbeitsplatz zu gewährleisten;
  • Gefährdungsbeurteilungen, um sicherzustellen, dass Anlagen und Geräte so konstruiert, betrieben und gewartet werden, dass Risiken minimiert werden;
  • Eliminierung von Berufskrankheiten durch Verringerung der Arbeitsbelastung der Mitarbeiter in unseren Produktionsstätten;
  • Transparente und effektive Information unter Verwendung geeigneter Instrumente zur Meldung und Analyse von Unfällen und zum Austausch von Best Practices sowie Empfehlungen;
  • Schulung und Ausstattung der Mitarbeiter, damit sie ihre Arbeit auf gesunde Art und Weise ausführen können, wobei ihre Gefährdung minimiert und gleichzeitig sichergestellt wird, dass ihre Anliegen und Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Fondazione Ferrero 1983 als soziale Einrichtung von Michele Ferrero gegründet, benannte er die Stiftung nach seinen Eltern und seinem Onkel, den Gründern des Süßwarenunternehmens. Vorsitzende der Fondazione Ferrero war seit jeher Maria Franca Ferrero. Durch eine Vielzahl von Aktivitäten hilft die Fondazione Ferrero älteren Menschen, den Alterungsprozess als Gelegenheit zu sehen, neue Chancen zu ergreifen und das soziale Kapital des Einzelnen zu nutzen. Die Fondazione Ferrero befindet sich in einem Gebäudekomplex, in dem sie die Bedürfnisse von etwa 3.500 ehemaligen Mitarbeitern und deren Partnern erfüllen kann. Dort fungiert sie als Treffpunkt und bietet Workshops, eine Bibliothek, einen Mehrzweckraum, Sporträume, Ausstellungshallen und Platz für medizinisch-klinische Konferenzen. Außerdem gibt es eine hochmoderne Kindertagesstätte für Mitarbeiterkinder.

Kulturelle Projekte Die Fondazione Ferrero baut ihre kulturellen Aktivitäten immer weiter aus und kooperiert mit lokalen, nationalen und internationalen Stiftungen, Einrichtungen und Organisationen und wird so zum grundlegenden Unterstützer langfristiger Projekte zugunsten der gesamten Gesellschaft.

  • Master-Studiengang an der Universität Turin
  • Ausstellung „FuturBalla“
  • Nationale und internationale Stipendien
  • Regelmäßige Konferenzreihen

Der Ferrero-Kindergarten „Il Nido“ Der Betriebskindergarten, den es seit 2009 gibt, kann 80 Kinder aufnehmen und steht Kindern von Mitarbeitern zu besonders günstigen Konditionen zur Verfügung. Einige Aktivitäten beziehen auch „Ferrero-Großeltern“ mit ein: Sie kochen und basteln mit den Kindern und lesen ihnen Geschichten und Reime vor.

  • 5-10% der Plätze sind für Kinder aus Alba reserviert
  • Sondertarif für Mitarbeiter
  • Kulturelle und kreative Aktivitäten mit Großeltern

Soziale Projekte Die Fondazione Ferrero arbeitet Tag für Tag daran, die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern, indem sie ein anderes, positiveres Bild des Alters als Zeit der Anerkennung propagiert, in der soziales Kapital, Werte, Erfahrung und Weisheit wirklich Wertschätzung erfahren.

  • 40 Aktivitäts-Gruppen
  • Kreative und kulturelle Workshops

Gesundheits- und Sozialvorsorge Die Fondazione Ferrero bietet langjährigen Ferrero-Mitarbeitern (Mitarbeitern der Ferrero-Gruppe mit einer Betriebszugehörigkeit von mindestens 25 Jahren) ein neues Konzept des Alters, mit einem Programm aus kreativen, Freizeit- und sozialen Aktivitäten, begleitet von sozialen und Gesundheitsdienstleistungen.

  • 1.064 Arztbesuche
  • 19.943 Teilnahmen an einem Functional-Training-Kurs



Mehr auf www.fondazioneferrero.it

Progetto Imprenditoriale Michele Ferrero Das Progetto Imprenditoriale Michele Ferrero umfasst vollwertige Unternehmen, die als solche darauf ausgerichtet sind, Gewinn zu erzielen. Dennoch liegt ihnen eine soziale Idee zugrunde, denn sie verfolgen das Ziel, in den am wenigsten begünstigten Regionen der Schwellenländer Arbeitsplätze schaffen.

Außerdem setzen sie Projekte und Initiativen mit sozialem und humanitärem Charakter um, um in diesen Ländern Gesundheit, Bildung und soziale Weiterentwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Und zwar unabhängig davon, ob positive Bilanzergebnisse erzielt werden oder nicht.

Das Progetto Imprenditoriale Michele Ferrero startete seine Produktionstätigkeit 2005 in Kamerun (Yaoundé), 2006 in Südafrika (Walkerville/Midvaal, Gauteng) und 2007 in Indien (Baramati/Pune, Maharashtra).

Die Mission des Progetto Imprenditoriale Michele Ferrero

SCHAFFUNG VON ARBEITSPLÄTZEN
Mit dieser Verpflichtung verfolgt das Progetto Imprenditoriale Michele Ferrero das Ziel, den Menschen in den Gemeinschaften, in denen es tätig ist, nicht nur die Chance zu geben, ein Einkommen zu erzielen, mit dem sie für sich und ihre Familien sorgen können, sondern auch:

  • den arbeitenden Männern und Frauen ein Gefühl der Würde zu verleihen und es ihnen zu ermöglichen, ihr Schicksal selbst zu bestimmen;
  • es bietet ihnen eine professionelle Ausbildung sowie den Erwerb spezifischer Fähigkeiten;
  • es fördert eine moderne industrielle Arbeitskultur.


Durch die Einrichtung von Produktionsstätten bieten sich weiteren lokalen Firmen geschäftliche Chancen. Außerdem werden in der Produktion bevorzugt lokale Rohstoffe verwendet: so werden weitere Arbeitsplätze geschaffen, was einen positiven Kreislauf aus wirtschaftlicher Weiterentwicklung und Wohlstand der lokalen Gemeinschaft in Gang setzt.

SOZIALE UND HUMANITÄRE PROJEKTE UND INITIATIVEN
Derzeit handelt es sich bei den sozialen und humanitären Initiativen, auf die das Progetto Imprenditoriale Michele Ferrero sein Hauptaugenmerk richtet, um Maßnahmen im Bereich Gesundheit und Bildung für Kinder. Die Aktivitäten umfassen etwa Wiederaufbau und Sanierung öffentlicher Schulen und Kindertagesstätten, Unterstützung pädiatrischer Versorgungszentren für obdachlose Kinder sowie Seminare, in denen junge Erwachsene für die Prävention übertragbarer Krankheiten sensibilisiert werden.

Mehr unter www.mfentrepreneuralproject.net

kinder Joy of Moving kinder Joy of Moving ist ein internationales Programm zur sozialen Verantwortung. Es hat zum Ziel, die Freude an Bewegung in das Leben jedes Kindes zu bringen, indem es auf unkomplizierte, motivierende und unterhaltsame Art und Weise körperliche Aktivität und einen aktiven Lebensstil fördert.

Freude an der Bewegung, Spiel und Freundschaft stehen im Zentrum des Programms, das nun in 36 Ländern rund um den Globus verfügbar ist. Wir bieten kinder Joy of Moving zusammen mit akkreditierten Partnern und Experten an, darunter vier Olympische Komitees, 138 Sportverbände, Vereine, Ministerien und Universitäten.

Die Aktivitäten reichen von Programmen für den Sportunterricht und Sportveranstaltungen über Schülermeisterschaften bis hin zu Sportcamps – und sie alle tragen dazu bei, durch Freude an Bewegung einen gesünderen und zufriedeneren Lebensstil zu fördern. kinder Joy of Moving kooperiert auch mit Athleten und Spitzensportlern, um Kindern Inspiration zu liefern, und es unterstützt Forschungsprojekte zu den Vorteilen eines aktiven Lebensstils.

kinder Joy of Moving ist ein internationales Programm zur sozialen Verantwortung. Es hat zum Ziel, bei Kindern und ihren Familien durch Freude an Bewegung einen aktiven Lebensstil zu fördern.
  • Vision

    INSPIRIEREN zukünftiger Generationen zu körperlicher Aktivität und einem freudvollen Leben

  • Mission

    ERLEICHTERN körperlicher Aktivität im Alltag für Kinder in aller Welt

  • Ziel

    BEWEGEN möglichst vieler Kinder weltweit

kinder Joy of Moving, Moving People DAS RECHT AUF SPIELEN
kinder Joy of Moving ist ein Programm von kinder und der Ferrero-Gruppe, das nun seit 14 Jahren besteht und auf der tiefen Überzeugung basiert, dass eine positive Einstellung zu Bewegung die Kinder von heute zu besseren Erwachsenen von morgen machen wird. Kindern dabei zu helfen, sich durch Spaß, Spiele und soziale Interaktion zu gesunden Erwachsenen zu entwickeln, ist das letztendliche Ziel des Programms kinder Joy of Moving. Aber Spielen sollte auch ein grundlegendes Recht aller Kinder auf der ganzen Welt sein, daher unterstützen wir nachdrücklich das Recht der Kinder auf Spielen, das durch Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention ausdrücklich anerkannt wird.

kinder Joy of Moving geht seinen verantwortungsvollen Weg weiter, in dem Wissen, dass Bewegung ein wesentlicher Bestandteil der Erziehung von Kindern ist und wesentlich zu ihrer körperlichen Entwicklung und zur Vorbereitung auf das Leben als Individuum und Mitglied der Gesellschaft von morgen beiträgt.

Ergebnisse weltweit 2018/2019

  • 4,6 Mio.

    KINDER BEWEGT * *Zahl der Kinder, die aktiv an Programmen/Veranstaltungen teilnehmen, die durch kinder Joy of Moving gesponsert werden.

  • 138

    VERBÄNDE UND VEREINE

  • 36

    LÄNDER

  • € 12,9 Mio.

    Gesamtinvestitionen

LESEN SIE HIER MEHR ÜBER UNSERE GLOBALEN ERGEBNISSE

Die „Joy of Moving”-Methode Die Initiativen von kinder Joy of Moving sind durch „Joy of Moving” inspiriert, einer innovativen, wissenschaftlich anerkannten edukativen Methode. Ziel der „Joy of Moving“-Methode ist es, Kinder durch Spielen in Bewegung zu bringen, wobei sie wichtige Kompetenzen in vier großen Bereichen entwickeln: körperliche Fitness, Koordination, kognitive Fähigkeiten und Kreativität, soziale Kompetenzen.

Joy of Moving verlagert den Schwerpunkt instinktiv von Leistung zu Spaß, von Wettbewerb zu Kooperation. kinder Joy of Moving hat die Methode gemeinsam mit der Universität „Foro Italico” in Rom, dem Regionalbüro Piemont des italienischen Ministeriums für Bildung, Hochschulen und Forschung (MIUR) und dem Italienischen Olympischen Komitee (CONI) entwickelt. Sie ist das Ergebnis eines 2012 gestarteten Forschungsprojektes, an dem über einen Zeitraum von drei Jahren mehr als eintausend Grundschüler teilnahmen. Die Kinder hatten dabei im Joy of Moving-Village in Alba Gelegenheit zu Spiel und Bewegung unter Anleitung von 18 Bewegungsexperten, die durch ein einschlägiges wissenschaftliches Fachkomitee geschult wurden.

Die Erfahrungen aus dieser Forschung wurden in dem Handbuch „Joy of Moving. MindMovers & ImaginAction“ von Caterina Pesce, Rosalba Marchetti, Anna Motta und Mario Bellucci zusammengefasst, einem nützlichen Tool für alle Beteiligten – für Institutionen und Sportprofis genauso wie für Einzelpersonen.

WHATEVER THE GAME, LET JOY WIN 2005 ins Leben gerufen, ist kinder Joy of Moving Teil des Programms zur sozialen Verantwortung der Ferrero-Gruppe seit dieses 2013 gestartet wurde, und belegt das Engagement des Unternehmens für das Wohlbefinden der jüngeren Generationen.

2019 wurde der Rahmen des Projektes ausgedehnt, es konzentriert sich nun stärker auf Bewegung (also Sport, aber nicht ausschließlich), die auf einzigartige Weise gelebt wird: unkompliziert, motivierend und unterhaltsam. Diese Weiterentwicklung führte auch zu einer Namensänderung: von kinder+Sport, dem ursprünglichen Namen des Projektes, zu kinder Joy of Moving. Dies unterstreicht die allmähliche Weiterentwicklung des Programms und betont die Nähe zur Vision und dem Anspruch der Marke kinder, ein Aufwachsen mit Freude zu unterstützen. Genauso, wie sich kinder dafür engagiert, Kindern und Familien in aller Welt kleine, aber bedeutsame Momente der Freude zu bieten, so engagiert sich die Marke über das Projekt kinder Joy of Moving auch für ein weiteres wichtiges Ziel: Kindern mittels Bewegung Freude zu bereiten und so ihren natürlichen Drang zu fördern, aktiv zu sein, sich zu bewegen und zu spielen.

Im Hinblick auf Kontinuität und kontinuierliche Entwicklung bringt die natürliche Weiterentwicklung des Programms kinder Joy of Moving nun seine Kernprinzipien – Freundschaft, Fairplay, Familie und Spaß – in einen breiteren Zusammenhang und konzentriert sich weniger auf Wettbewerb und mehr auf Spaß: Whatever the game, let joy win. Joy of Moving verlagert den Schwerpunkt instinktiv von Leistung zu Spaß, von Wettbewerb zu Kooperation. Unabhängig von Sportart, Ort der Ausübung und Leistungsniveau oder Fähigkeiten des Kindes sorgt kinder Joy of Moving dafür, dass der Spaß an der Bewegung gewinnt.

Das Projekt „Joy of Moving“ brachte Kinder, Lehrer, Eltern, Forscher, Mitglieder von Institutionen und privaten Unternehmen zusammen. [...] Aber der wahre Erfolg wird erreicht, wenn es dem Projekt gelingt, seine Wurzeln in uns und anderen zu entwickeln, wenn es eine Welle der Freude an Bewegung auslöst [...]
Caterina Pesce, Herausgeberin des Handbuchs und Kopf hinter der Methode

Die Ergebnisse der Forschung auf Basis der „Joy of Moving”-Methode 1. Variabilität der Praxis
Durch die Ausübung dieser bewegungsbasierten Spiele gewinnen die Kinder an Koordination, die dann durch Outdoor-Aktivitäten an den Wochenenden vertieft wird. Unsere Methode verbessert nicht nur ihre Fähigkeit, ihre Bewegungen richtig zu koordinieren. Sie hilft auch, neue und verbesserte motorische Lösungen zu entwickeln, weil sie die geistigen Voraussetzungen der motorischen Kreativität stimuliert, die auch für die schulische Lernfähigkeite wertvoll ist. Die Stimulierung der Fähigkeit, Bewegungen zu koordinieren, hilft Kindern auch, kognitive sowie soziale und persönliche Fähigkeiten zu entwickeln.

2. Der Implementierungsprozess
Obwohl wir Ergebnisse erzielen wollen, haben wir uns in den Prozess als solches verliebt, der einer detaillierten Bewertung unterzogen wurde. Die Schwächen, die sich gezeigt haben, sind die fehlende Involvierung der Eltern sowie die fehlenden Synergien mit den Bereichen, die für die Schaffung der Voraussetzungen verantwortlich sind, die für eine kontinuierliche Interaktion zwischen spontanen Spielen im Freien, unserer Freude an der pädagogischen Bewegungs-Methode in den Schulen und der Einführung in den Sport notwendig sind.

3. Last, but not least… Joy of moving
Das Lächeln der spielenden Kinder, ihre Zeichnungen, die die Erfahrungen und Emotionen wiedergeben, die beim Spielen empfunden werden, die kleinen Siege über die eigenen Grenzen – all das dank der treibenden und aggregierenden Kraft unserer Spiele. Diese Seite des Projekts kann nicht durch statistische Zahlen ausgedrückt werden, aber sie hat unauslöschliche Erinnerung in den Köpfen derjenigen hinterlassen, die „an den Spielen teilgenommen haben“. Kinder, Lehrer, Eltern, Vertreter von Unternehmen und Institutionen haben diese Erfahrungen aus erster Hand erlebt und werden sie durch „Ansteckung“ weitergeben. Um dem pädagogischen Format Kontinuität zu verleihen und es weiter zu verbessern, haben die Ferrero-Gruppe, das MIUR und das CONI im Dezember 2015 in Rom ein Absichtsprotokoll unterzeichnet, um die Entwicklung von Best Practices in der Erziehung zu einem gesunden Lebensstil in Schulen zu fördern. Neben der Methode haben wir ein wichtiges materielles Vermächtnis von der Expo Milano 2015, das durch das Projekt „Restituzione“ (Zurückgeben) repräsentiert wird: Das Projekt recycelte die Materialien und Ausrüstungen, die für die Inszenierung der kinder Joy of Moving-Area verwendet wurden.


Mehr entdecken auf www.kinderjoyofmoving.com